Zeichnungen von Kinder und Jugenlichen

Ausstellung

"Was bewegt Euch"

 

Die Zeichnungen aus Jugendclubs, Kindergärten und Schulen die im Rahmen des Projekts unter der Leitung von Maibritt Wendig mitgemalt haben, waren im Treppenhaus der BARMER GEK zu sehen. Weiterhin wurden die Werke ausgestellt die am Malwettbewerb teilgenommen haben. 

 

 

Kinder und Jugendliche malen den Herbst 

 

Nicht nur die Blätter färbten sich im Herbst leuchtendgelb, rot und braun, sondern auch die großen Mal-Unterlagen in der Integrativen Gesamtschule Bertholt-Brecht auf dem Großen Dreesch. Schüler ließen sich inspirieren ihre Gedanken zum Thema Herbst zu Papier zu bringen. Lehrer und Pastor Ralf Schlenker aus der Petrusgemeinde hatte die Künstlerin Maibritt Wendig zu diesem Projekttag eingeladen. Auch im Kinder – und Jugendtreff "Weststadt One" nutzten Khadija Braune und Anne Möller um ein Herbstbild zu malen.   

"Es war einmal"

 

Papunzel, Frau Holle, der Froschkönig, Prinzezinen und Hexen entstanden auf Plakate aus den Werken der Teilnehmer des Projektes "Kreative Jugendzeit" zum Thema Märchen.

 

Am 9.12.2010 waren die Schüler der 5.Klasse IGS Bertholt Brecht Schwerin putzmunter, als sie erfuhren, dass Pastor und Lehrer Ralf Schlenker eine kreative Religionsstunde organisiert hatte. setzten die Kinder ihre Ideen mit Acrylfarben um. Die großen farbigen Blätter des Tonzeichenkartons reichten kaum aus, um alles zu malen was ihnen einfiel.

 

Ursprünglich waren Märchen Erzählungen für Erwachsene. Sie waren die Weiter-verarbeitung von Mythen, welche sich in eine Erklärung der Welt versuchten und sich mit Fragen zum Sinn des Lebens auseinandersetzen.

Deshalb sind Märchen auch Thema für die Telefonseelsorge. Die Mitarbeiter haben in einer Veranstaltung die dichterische Darstellung von sozialen Konflikten, Geheim-nissen der Natur, Sehnsüchte und Ängste der Märchengestalten beleuchtet. Die Probleme werden zum Teil in Sinnbildern abgehandelt. Märchen dienen nicht nur der Unterhaltung sondern bieten auch Lösungswege für Situationen und Probleme an. Gut und Böse werden fast immer klar getrennt. Am Ende eines Märchens wird das Gute belohnt und das Böse bestraft.

 

Märchen sind wirklich etwas Wunderbares. Aber nicht weniger wunderbar ist es, so habe ich es als Referentin bei der Weiterbildung in der TelefonSeelsorge erfahren, dass die Mitarbeiter der TefonSeelsorge täglich 24 Stunden am Telefon sind. Jeder der Sorgen oder Probleme hat, oder einsam ist kann dort anrufen. Oft hilft ein Gespräch um die Hoffnung wieder zu finden. So einfach kann es im wahren Leben sein, einen Weg zu finden

"Häuser in denne sich etwas bewegt" 

 

Die Plakate zeigen großen Häusern wie das Hochhaus in der West. Es gibt Kleine wie unser Kiosk an der Ecke. Dargestellt ist auch der Fernsehturm und es ist ein Foto von einem flachem Haus wie das neue Hospitz, welches Susanne und ich zur Eröffnung besichtigt habe.

Mitgemalt haben auch die Kinder der Kita „Bärenkinder“. Mit dem Pinsel in der Hand fiel ihnen sofort eine Kirche ein. 

Neben der kreativen Arbeit erfuhren wir etwas über den Zustand der Häuser, was dort passiert, wer in dort wohnt, wie viele Zimmer es gibt. Kinder berichteten wie sie sich dort fühlen und was sie für Haustiere haben. Jede Zeichnung vom Haus ist einzigartig wie auch wir Menschen es sind. 

Kontakt

Atelier Wendig

Altes Wasserwerk Neumühle

Neumühlerstr. 80

19057 Schwerin

 

Tel.: 0385 / 75 88  747

Mobil: 0171/14 27 121

 

E-Mail:mwendig@alice.de

 

E-Mail schreiben

 

Kommen Sie vorbei!

Nach Vereinbarung

Donnerstag 17 - 19 Uhr

Lust auf Kreatives?

Dann besuchen Sie eine der nächsten Veranstaltungen.